Glaube im Klartext

Glaube im Klartext

Predigten durch das Apostolische Glaubensbekenntnis

Das Interesse für Religion und Spiritualität in unserer Gesellschaft ist groß. Verschiedenste Weltanschauungen und persönliche Lebensentwürfe werden überall öffentlich diskutiert. Und doch laufen die meisten Kirchen nicht gerade über. Der Glaube der Christen scheint vielen nicht die Antworten zu geben auf die Schicksalsfragen, die jeden von uns umtreiben. Womöglich, weil die christliche Botschaft häufig nicht mehr so dargestellt wird wie sie eigentlich ist: Andersartig, anspruchsvoll, anstoßerregend. Für die wichtigen Fragen des Lebens ist ja niemandem geholfen, wenn man sich darauf zurückzieht, dass alles irgendwie relativ ist, jeder eine andere Meinung haben kann und man am Ende ja doch nichts Genaues sagen kann. Menschen wünschen sich Klartext. Von Politikern. Von Vorgesetzten. Von Christen. Das Apostolische Glaubensbekenntnis bietet diesen Klartext. Es fasst die harten Fakten des christlichen Glaubens prägnant und provokant zusammen – vom dreieinigen Gott als Schöpfer des Himmels und der Erde, über die Jungfrauengeburt Jesu, das Gericht über die Lebenden und die Toten bis hin zur Auferstehung und dem Ewigen Leben. Und es bietet in dieser Klarheit Menschen aus allen Zeiten die Hoffnung und den Halt, den sie für ihr Leben suchen.